Eine kasachische Busfahrt im Herzen Dortmunds

eine-kasachische-busfahrt-im-herzen-dortmunds

Eine kasachische Busfahrt im Herzen Dortmunds

Normalerweise ist ein Wochenanfang stets mit sehr viel Stress verbunden, da es derzeit viele Baustellen in Dortmund gibt, die öffentliche Verkehrsmittel zu zahlreichen Umleitungen nötigen. An diesem Morgen war jedoch alles anders…

Der Bus war voll, die Leute drängelten sich und kaum ein Sitzplatz stand zur Verfügung. Nur neben mir war kurioserweise noch eine Sitzgelegenheit frei und das, obwohl ich nicht sonderlich adipös bin.

Von Weitem beobachte ich, wie eine kleine, zierliche alte Dame in den Bus stürzt und geradewegs auf mich zu. „Darf ich hier sitzen, Madamchen?“ Etwas verdutzt über diese Ansprache sagte ich,“ natürlich, selbstverständlich!“ Neben mir spürte ich ihre zarten Rundungen und schaute in ein sehr agiles, älteres Gesicht. Die Dame trug eine Art Arbeitskittel in Ausgehform, sodass sie mich an eine russische Bäuerin im 2. Weltkrieg erinnerte. Gleichzeitig war sie rührend anhänglich und verunsichert wegen der so ganz anderen Fahrtstrecke als sonst.

Ich hörte mich sagen:“ Keine Angst, meine Liebe, der Bus wird heute nur ein wenig umgeleitet, führt aber trotzdem zum Ziel. Wo möchten Sie denn aussteigen?“ „Minister-Stein-Straße“, antwortete das Mütterchen mit starkem russischen Akzent. „Weißt Du, Madamchen, ich bin schon 87 Jahre alt. Manchmal ich bin ganz unsicher hier. In Kasachstan war alles einfacher!“ „In Kasachstan?, fragte ich ungläubig. „Ja, in Kasachstan die Sommer waren immer besonders heiß. Damals arbeitete ich auf Feld. Ich musste, wie sagt man in Deutsch, Zuckerrüben ernten. Harte Arbeit war das!“ Wenn wir mit Arbeit in Kolchose fertig waren, ein LKW lud uns ein und brachte uns nach Hause, weißt Du? Sie zeigte mir ihre kleinen, runzeligen Arbeitshände und schaute mir dabei tief in die Augen. Wie paralysiert war ich angerührt von diesem offenen Blick aus diesen lieben, grau-blauen Augen. In diesem Blick verbarg sich ein ganzes Jahrhundert, grenzenlose Alterweisheit. Ich schloss sie ins Herz. Immer, wenn der Bus eine harte Kurve fuhr, kuschelte sich die Dame hilfesuchend in meinen Arm. Das war so gar nicht distanzlos, sondern einfach nur herzzerreißend schön…

Während der letzten 20 Minuten Busfahrt ließ die betagte Dame Russland, also damals Kasachstan, lebendig werden. Ich sah sie als schöne, blonde Russin auf dem Feld arbeiten. Roch ihre von Sonne gebräunte Haut, nahm an ihrem arbeitsreichen Alltag teil.

Es war faszinierend, was sie mir über Stalin und Novosibirsk erzählte und davon, dass ihr Mann im sibirischen Arbeitslager zu Tode kam, weil er gegen Stalin opponierte. Es war nahezu unmöglich, sich ihrem Zauber zu entziehen.

Als sich dann noch herausstellte, dass wir beide auf dem Weg zu unserer Hausärztin waren, also auch noch die gleiche Ärztin hatten, gewannen ihre lebhaften Augen noch mehr Zauber.

Wir stiegen an der Ziel-Haltestelle aus. Wie automatisch hakte ich sie unter, während sie wie ein Kind nach meiner Hand suchte. So gingen wir also davon, Hand in Hand und seltsam vertraut: Madam Lewkowa und ich…

In der Praxis angekommen, nannte sie mir Namen und Adresse: „Madamchen, ich habe keine Angehörigen mehr, Du sollst mein Häuschen erben, Du bist es!“ Ich war wie vom Donner gerührt und spürte leise Tränen in mir aufsteigen. Ihre Personalien merkte ich mir, und am Nachmittag noch schickte ich ihr einen Blumenstrauss mit Gruß: „Danke für Ihre Zeit! Ihr Madamchen.“

Damit schloss ich unsere Begegnung ab und habe sie nun fortan immer in meinem Herzen. Hoffentlich passt sie gut auf sich auf, denke ich und daran, dass es immer eine 2. Begegnung gibt, wenn auch erst im Himmel. Gott sei mit ihr.

 

Glueck

 lebensweisheit_025b-Glueck

Ach, liebes Glück

ich will doch auf dich vertrauen,

dich mit meiner ganzen Aufmerksamkeit  umnachten.

Ach, liebes Glück

wäre doch die Grausamkeit der Welt nicht so schwer,

ich würde dich verwöhnen wie eine heimliche Geliebte.

Ach, liebes Glück

würden doch nicht alle nach dir trachten,

dann wäre unsere Liebe unumkehrbar.

Ach, liebes Glück

ich will dich als Verlobte und danach

den Zauber trinken, den du mir reichst.

Für Michaela

 lebensweisheit_024-fuer-Michaela

Nun hast du dich davon geschlichen-von allen unbemerkt.

Dein Tod hat viele Fragen aufgeworfen, doch die meisten

Tränen rollten, als man von der Lieblosigkeit deiner Mutter

erfuhr.

Solange hast du dich gequält mit deiner Krankheit-

so tapfer gegen sie angekämpft.

Du kanntest Leute wie kaum ein anderer: Künstlerseelen,

richtige Menschen eben. Eine Blumenwiese lag vor dir aus-

gebreitet. Die Kontakte hast du vielfach abgebrochen und

heute wissen wir, dass es deine Angst vor dem Abschied war.

 

Wir werden dich auf ewig in Erinnerung halten als den Schön-

geist, als die Kämpferin, die du immer warst.

In Liebe

Deine Freunde

Größe

 

lebensweisheit_023-groesse

 

 

Ein großes Geheimnis ist die Endlichkeit der Menschheit.
Ebenso schwer wiegt die Erkenntnis, dass es kein Entrinnen gibt.
Schwer gelingt es zu verstehen, dass alles einmal ein Ende
findet-tröstlich am Schluss, dass wir alle nicht tiefer fallen
als in Gottes Hand.

Ein großes Geheimnis ist das Sich-Verschwenden.
Es liegt soviel romantische Sicherheit darin, dass die
Ewigkeit immerfort unauslöschlich in der Erinnerung
verbleibt. Leidenschaften und Lust steigen den Lebens-
hunger, machen stetig Lust auf mehr.
Schwer zu verstehen, dass damit einmal Schluss ist.

Ein großes Geheimnis ist die Fortpflanzung der Mensch-
heit. Koitus interruptus zeitigt den Akt, nicht aber den
Auftrag unseres göttlichen Ursprungs.
Kinder werden geboren und sind treuherzig ihren Eltern
ergeben. Doch Fakt ist auch, dass es im Universellen – nicht Esoterischem Sinne(!) geistige Eltern gibt.
Kinder zahlen über Generationen hinweg für die Unzu-
länglichkeiten und Gefühlskälte ihrer Erzeuger. Sie werden
zu Opfern ihrer Herkunft.

Größe gefährdet das So-Sein der Weltlichkeit, denn wer
will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, der begehrt auch ihren Untergang.

Ein großes Geheimnis ist die Endlichkeit der Mensch…

1973 – Kindheitsjahr einer Kriegsenkelin

lebensweisheit_022-Kindheitsjahr einer Kriegsenkelin 

Ich spiele gerne und wie verrückt das Indianerspiel.

Es duftet nach gemähtem Gras und Gülle.

Die Jungen jagen mich durchs Feld und feiern mich

als ihre Squaw.

Daheim warten die Hausaufgaben. Ich löse Deutsch

und habe Spaß dabei. Zu lang ist mein Aufsatz, sagt

Mama und „die Mengenlehre begreifst Du einfach nicht.“

Es ist 16.00 Uhr. Ich darf hinaus. Meine Freunde warten

schon.

Ich spiele gerne und wie verrückt das Indianerspiel.

Der Nachbar prügelt gerade seinen Schäferhund blutig.

Er macht ihn scharf, sagt Papa, denn das Tier soll ein

Wachhund werden.“

Im fliegenden Rollenwechsel will ich Cowboy sein, den

Hund befreien. „Ach, das verstehst du nicht, weil du ein

Mädchen bist!“ Das sagt Mama.

In der Schule haben wir am Folgetag wieder Mengen-

lehre, und ich verstehe sie nicht.

Nachmittags ist Opa zu Besuch. Ich mag ihn nicht.

Er sagt, es wäre nicht schlimm, dass ich der Zahlen nicht

sei. „Du wirst heiraten, 3 Kinder bekommen und mit

einer Friseurlehre den Mann unterstützen. Nur hübsch

musst du sein und folgsam. Dafür braucht es keine

Mathematik!“

Ich spiele gerne und wie verrückt das Indianerspiel. Die

Jungen jagen mich durchs Feld und feiern mich als ihre

Squaw. Es duftet nach gemähtem Gras und… Tierkadaver!

Das Feuer ist beinahe abgebrannt und der Hund, tot.

Zu Hause sagt Papa, dass eben nur die Stärksten überleben.

Ich würde fortan die Mengenlehre erlernen und das Indianer-

spiel aufgeben.

So war das damals.

 

Schreiben gegen Rechts – Blogparade

Ich habe Angst: Angst davor, dass mein Neffe eines Tages vor mir steht und fragt: „Warum hast du nichts getan?“ Ich habe Angst, dass mir meine Schwägerin erzählt, dass sie nicht mehr einzukaufen ka…

Quelle: Schreiben gegen Rechts – Blogparade

Ostergedanken

lebensweisheit_020-Ostergedanken

Blutsverwandte, Mischpoke, Familie,

Keimzelle der Gesellschaft…

So stark seid Ihr gemeinsam, dass sich

an dem schutzlosesten Flüchtling unserer Tage

Eure Gemüter scheiden.

Dass potentielle Gefahr

von allem Fremden ausginge,

wir dem Terrorismus Türe und Tore öffneten

in Europa-

Das ist Eure Botschaft an Ostern.

Blutsverwandte, Mischpoke, Familie,

Keimzelle der Gesellschaft…

Schöne Vorbilder seid Ihr!

Ich komme aus Euch,

doch fühle mich

nicht eins mit Euren Bildern.

Ihr tretet nach bei denen, die am Boden liegen.

Das gibt Euch ein gutes Gefühl.

Eure Sensibilität

für die Blessuren anderer Menschen…

Sie ist so ausgeprägt, dass

sie grenzt an Eurer Gier zu dominieren.

Ihr seid so aufgeklärt und abgebrüht,

dass Euch nur eigene, egoistische

Bedürftigkeiten und Motive zu bewegen scheinen.

Blutsverwandte, Mischpoke, Familie,

Keimzelle der Gesellschaft…

Ich komme aus Euch, aber

mit Euch will ich nicht mehr sein.

Ich will mich nicht mehr fremdschämen müssen!

Ob Eurer Kurzsichtigkeit leihe ich Euch

gerne meine Augen und verweise auf

meine geistigen Eltern: Hannah Arendt,

Dietrich Bonhoeffer, Alice Schwarzer u. v. m.,

all´ die engagierten und gebildeten,

geplagten und kämpfenden,

leidenden und lachenden,

der vieler Leben wunderbare Menschen,

das ist die Familie meines Herzens, und

die Keimzelle meiner Gesellschaft.

DAS ist meine wahre OSTERBOTSCHAFT.

Mein Blog

Schwerpunkte des Blogs: Sozialethik, Sensibilität, Kreativität

Impressum

Angaben nach §5 TMG

Anschrift

Andrea Bredenbröker
Goldschmiedingweg 2
44329 Dortmund

Kontakt

E-Mail: sozialphil@gmx.de
Homepage: http://www.sozialphil.de

Disclaimer

1. Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

2. Haftung für Links

Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

3. Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf dieser Seite sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie diese Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ich weisen darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalte. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch dieser Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des  Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Diese Seiten nutzen Funktionen von Google +1. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043,  USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google- Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf diesen Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalte. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

 

Bunt und farbenfroh ...

... was mir alles auf meinem Weg begegnet!

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

sozialphil

Andrea Bredenbroeker

%d Bloggern gefällt das: